Gründung

Der Männergesangverein Harmonie Eschelbach wurde im Jahr 1906 gegründet.  Es ist der zweitälteste Verein in unserer Gemeinde. Aus dem Protokollbuch des Männergesangvereins:

"Eschelbach, den 1. Mai 1906.

Versammlung im Gasthaus zum Rössel (Vereinslokal).

Anwesend ca. 40 Sänger.

Nachdem die Gründung einstimmig angenommen wurde, geschah die Wahl des Ausschusses.

1. Vorstand wird Herr Werkmeister Wilhelm Bender.

2. Vorstand wird Herr Rößelwirt Wilhelm Schrötel jun.

Schriftführer wird Herr Ludwig Katzenberger

Kassier wird Herr Philipp Koch.

Vereinsdiener Herr Rössler, der durch Krankheit unpäßlich wird; an dessen Stelle Herr Joh. Lauinger.

Der Verein soll den Taufnamen "Harmonie" erhalten.

Die zehn Ausschussmitglieder heissen:

  1. Hermann Bender       6. Ludwig Schneider
  2. Heinrich Edinger        7. Heinrich Bender
  3. Karl Frank                       8. Karl Becker
  4. Georg Rudisile              9. Fritz Weinmann
  5. Hermann Bender       10. Albert Lauinger


Mitglied im Badischen Sängerbund

Der MGV Harmonie wurde am 27. April 1907 in den Badischen Sängerbund aufgenommen.

Fahnenweihe

Die Fahnenweihe fand am 4. Juli 1909 statt.  Das Protokollbuch berichtet hierüber: "Am 4. Juli fand begünstigt  vom herrlichsten Wetter die I. Fahnenweihe verbunden mit großen Gesangs-Wettstreit statt. Nachmittags 1/2 3 Uhr bewegte sich ein Festzug wie ihn Eschelbach noch nie gesehen durch die festlich geschmückten Straßen dem Festplatz zu, wo, nachdem der Verein das Begrüßungslied gesungen, der I. Vorstand D. Rudisile sowohl die hiesigen als auch die zahlreich erschienenen, auswärtigen Festteilnehmer aufs herzlichste willkommen hieß.

Die Festrede hielt Herr Pfarrer Luger hier welcher in begeisterten Worten das deutsche Lied feierte und mit einem Hoch auf  dasselbe  schloß.

Die Fahne wurde von Fräulein Anna Weinmann mit einer sinnreichen Ansprache dem Fähnrich Joh. Weinmann  übergeben, der in bewegten Worten im Namen des Vereins gelobte dieselbe  allezeit hochzuhalten und derselben und dem Verein in Freud und Leid treu zu bleiben. "

 


Vereinsvorstände seit 1906:


Wilhelm Bender                     1906-1907

Daniel Rudisile                        1907-1909

Jakob Friedrich Edinger    1909-1919     

Friedrich Weinmann           1919-1937

Ferdinand Risi                         1937-1938

Oskar Rößler                           1938-1945

Ferdinand Risi                         1946-1965

Emil Walter Bender             1965

Felix Fröhlich                           1965-1971

Paul Fuchs                                 1971-1983

Konrad Bender                       1983-2005

Dieter Matzker                       2005-2006

Andreas Feller                         2007

Andreas Matzker                   seit 2008


Dirigenten seit 1906:


Hugo Bossert                            1906-1907

Ludwig Vogelmann                1907-1908

Philipp Steinle                           1908-1909

Philipp Koch                               1909-1925

Wilhelm Bender                       1925-1938

Robert Lang                                1938-1939

Wilhelm Bender                       1946-1957

Rudi Benda                                  1957

Heinrich Gmelin                       1957-1970

Joachim Schumacher            1970-1973

Rudi Benda                                  1973-1978

Peter Linde                                  1978-1983

Helmut Epp                                  seit 1983